Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen

Im Beitrag Was ist passives Einkommen habe ich erklärt, was man sich unter passivem Einkommen vorstellen kann. In diesem Artikel geht es um die Frage, warum man versuchen sollte passive Einnahmequellen für sich zu nutzen und welche Vorteile sich damit für den eigenen Lebensstil ergeben.

Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen

Der Hauptgrund, warum die meisten Leute arbeiten gehen, besteht darin Ihre monatlichen Kosten für ihre Grundbedürfnisse, wie Miete für die Wohnung, Essen und so weiter zu bezahlen. Diese Kosten können je nach Lebenssituation und Lebensstil sehr unterschiedlich ausfallen. Der Single-Student, welcher im Wohnheim seiner Uni wohnt hat natürlich geringere monatliche Fix-Kosten, als eine Großfamilie mit 3 Kindern.

Erst, wenn man alle Rechnungen und Forderungen bezahlt hat, kann man den Rest seines Gehaltes für Dinge nutzen, welche man selber wirklich möchte. Essen gehen, ein neues Buch oder eben sparen (um damit im besten Fall passives Einkommen zu erzielen). Und im nächsten Monat geht man einen großen Teil der Zeit arbeiten, um seine Fix-Kosten zu begleichen – finanzielle Freiheit sieht anders aus.

Vorteile durch finanzielle Freiheit

Angenommen man hat keine monatlichen Kosten und das Geld, welches man durch seine Arbeit verdient kann man voll und ganz nach Lust und Laune für Dinge ausgeben auf die man Lust hat, dann spricht man von finanzieller Freiheit. Im wahren Leben wird es natürlich nicht so sein, dass man keine monatlichen Kosten hat (außer man ist ein Kind und wohnt bei den Eltern). An diesem Punkt setzt das passive Einkommen an. Übersteigen die Einnahmen aus Geldquellen, für welche man nicht Zeit direkt gegen Geld tauscht, dann ist das fast das gleiche, als ob man keine monatlichen Fix-Kosten hat.

Wer finanziell Frei ist, kann vielleicht den Job wechseln, der nicht mehr so richtig Spaß macht und etwas tun, worauf man Lust hat und gern jeden Morgen aufsteht. Da kann man auf den einen oder anderen Euro Gehalt auch verzichten, wenn die monatlichen Kosten durch passives Einkommen abgedeckt werden. Und zwei Einnahmequellen sind immer besser, als eine einzelne.

Fazit

Es gibt noch viele weitere Vorteile, welche sich aus finanzieller Freiheit für jeden einzelnen ergeben. Zum Beispiel kann man von Vollzeit auf Teilzeit wechseln und die gewonnene Zeit nutzen, um sich um pflegebedürftigen Eltern zu kümmern oder mehr Zeit mit den eigenen Kindern zu verbringen.

In diesem Blog möchte ich meine Weg zu finanzieller Freiheit durch passives Einkommen beschreiben und aufzeigen, was gut funktioniert und was nicht so toll läuft. Über monatliche Reports möchte ich zeigen, welchen Fortschritt ich dabei erziele und welche Einnahmequellen ich dafür nutze.

Ein Gedanke zu „Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen“

  1. Das Interesse an der finanziellen Freiheit steigt immer weiter an und so versucht man immer wieder neue Wege zu finden, um das Ziel zu erreichen. Dieser Artikel wird sicherlich dem ein oder anderen eine große Hilfe dabei sein.

Kommentare sind geschlossen.